FEUERWEHR EPPELBORN
Montag, 23.10.2017 18:49
Eppelborn  |  Bubach-Calmesweiler  |  Dirmingen  |  Habach  |  Hierscheid  |  Humes  |  Wiesbach  |  Macherbach  
Dienstag, 23.07.2013
Druckversion
René Finkler
Top EINSATZBERICHT

Gewitter löste vermutlich Gefahrenmeldeanlage aus

Bild: Gewitter löste vermutlich Gefahrenmeldeanlage aus

Eppelborn. In den frühen Morgenstunden des 23. Juli 2013 zogen teils heftige Gewitter über das Saarland hinweg. Während des Gewitters ging bei der Rettungsleitstelle ein Notruf ein, bei dem eine Anruferin aus der Koßmannstraße in Eppelborn mitteilte, dass sie im Bereich "Auf Drei Eichen" einen akustischen sowie optischen Alarm einer Gefahrenmeldeanlage warnehmen könne.

Da es nicht auszuschließen war, dass durch einen Blitzschlag ein Feuer ausgebrochen war wurde um 04:56 Uhr Alarm für den Löschbezirk Eppelborn mit der Meldung "unklare Brandmeldung Auf Drei Eichen" ausgelöst.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte wurden die Bereiche "Auf Drei Eichen" und "Am Herrenberg" angefahren. Allerdings konnte kein Schadensfeuer und auch keine ausgelöste Gefahrenmeldeanlage vorgefunden werden. Durch Rückfrage der Rettungsleitstelle bei der Anruferin ergab sich, dass auch diese keinen Alarm mehr wahrnehmen könne.

Nach rund 45 Minuten gaben die 24 Einsatzkräfte die Suche auf und rückten wieder in den Standort ein.

Durch die Feuerwehr wird vermutet, dass durch das Gewitter eine Einbruchmeldeanlage an einem Wohnhaus ausgelöst wurde, welche durch den Hauseigentümer noch vor Eintreffen der Einsatzkräfte zurückgestellt wurde.

Alle hier gemachten Angaben erfolgen ohne Gewähr!
Die hier veröffentlichten Angaben geben den Sachverhalt vereinfacht wieder. Sie können von den Angaben im Einsatzbericht abweichen und haben daher keine rechtliche Aussagekraft. Als einziges amtliches Dokument dient nur der schriftliche Einsatzbericht des Einsatzleiters.
 Kartenansicht
Karte öffnen Karte öffnen








Warten... Karte wird geladen...