FEUERWEHR EPPELBORN
Sonntag, 22.10.2017 13:48
Eppelborn  |  Bubach-Calmesweiler  |  Dirmingen  |  Habach  |  Hierscheid  |  Humes  |  Wiesbach  |  Macherbach  
Montag, 05.10.2009
Druckversion
Frank Recktenwald
Top EINSATZBERICHT

Starke Rauchentwicklung durch heißgelaufene Hinterachse an einem Lkw

Vorschau
Eine heißgelaufene Hinterachse war die Ursache für die starke Rauchentwicklung an diesem Lkw
Eppelborn. Gegen 13:38 Uhr wurden die Löschbezirke Eppelborn und Bubach-Calmesweiler zu einem Lkw-Brand in die Dirminger Straße im Ortsteil Eppelborn gerufen. Dort war ein Lkw liegengeblieben, nachdem der Fahrer eine starke Rauchentwicklung im Bereich der Hinterachse seines Fahrzeuges bemerkt und die Feuerwehr alamiert hatte.

Ursache für die starke Rauchentwicklung war eine Überhitzung der Bremsanlage und des Antriebsstranges an der Hinterachse der Lkw. Mit der Schnellangriffseinrichtung des Tanklöschfahrzeugs wurde die Hinterachse abgelöscht und gekühlt. Eine Ausbreiten des Brandes konnte durch das schnelle Eingreifen verhindert werden.

Da auch geringe Mengen Schmierstoffe ausgetreten und durch den Regen in die Kanalisation gelang waren, wurde vorsorglich die Kläranlage informiert. Der Einsatz war nach rund einer Stunde für die Feuerwehr, die mit zwei Fahrzeugen und 14 Einsatzkräften vor Ort war, beendet.

Alle hier gemachten Angaben erfolgen ohne Gewähr!
Die hier veröffentlichten Angaben geben den Sachverhalt vereinfacht wieder. Sie können von den Angaben im Einsatzbericht abweichen und haben daher keine rechtliche Aussagekraft. Als einziges amtliches Dokument dient nur der schriftliche Einsatzbericht des Einsatzleiters.
 Kartenansicht
Karte öffnen Karte öffnen








Warten... Karte wird geladen...