FEUERWEHR EPPELBORN
Dienstag, 17.10.2017 11:26
Eppelborn  |  Bubach-Calmesweiler  |  Dirmingen  |  Habach  |  Hierscheid  |  Humes  |  Wiesbach  |  Macherbach  
Sonntag, 26.07.2009
Druckversion
Frank Recktenwald
Top EINSATZBERICHT

Aufwändige Personensuche in Habach - Feuerwehr leistete Amtshilfe

Vorschau
Polizei und Feuerwehr suchten gemeinsam nach einer vermissten Person in Habach
Habach. Ein Großaufgebot von Einsatzkräften durchsuchte am 26. Juli 2009 die Waldstücke rund um das psychiatrische Pflegeheim im Eppelborner Ortsteil Habach. Polizei und Feuerwehr waren alarmiert worden, um nach einem vermissten Heimbewohner der Einrichtung zu suchen.

Vermutlich schon seit dem Vorabend war der Freigänger verschwunden. Am Morgen wurde dann die Polizei über den Ausreiser informiert und um Hilfe gebeten. Brisant war die Situation vor allem deshalb, weil der 31jährige auf eine regelmäßige Medikamenteneinnahme angewiesen ist.

Nach einer ersten Lageerkundung forderte die Polizei weitere Kräfte sowie Mannschaften aus den Löschbezirken Habach und Eppelborn zur Amtshilfe an. Vor Ort wurde eine gemeinsame Einsatzleitung gebildet und das weitere Vorgehen besprochen.

Es wurden Suchketten gebildet und die in Frage kommenden Gebiete systematisch abgesucht. Dabei kamen auch Polizeihunde zum Einsatz, die die Fährte des Vermissten aufnehmen sollten. Parallel zu den Suchmaßnahmen wurde die Bevölkerung über Radiodurchsagen um Mithilfe gebeten.

Diese Durchsagen brachten schließlich auch den Erfolg: Nach rund drei Stunden wurde der Gesuchte durch einen Autofahrer erkannt und konnte von der Polizei aufgegriffen werden. Insgesamt beteiligten sich an der Suche rund 40 Feuerwehrleute sowie 15 Kräfte der Polizei mit drei Suchhunden. Auch drei private Quads von Feuerwehrleuten wurden bei der Suche eingesetzt.

Alle hier gemachten Angaben erfolgen ohne Gewähr!
Die hier veröffentlichten Angaben geben den Sachverhalt vereinfacht wieder. Sie können von den Angaben im Einsatzbericht abweichen und haben daher keine rechtliche Aussagekraft. Als einziges amtliches Dokument dient nur der schriftliche Einsatzbericht des Einsatzleiters.
 Kartenansicht
Karte öffnen Karte öffnen








Warten... Karte wird geladen...