FEUERWEHR EPPELBORN - Neuer Server
Mittwoch, 13.12.2017 08:12
Eppelborn  |  Bubach-Calmesweiler  |  Dirmingen  |  Habach  |  Hierscheid  |  Humes  |  Wiesbach  |  Macherbach  
Samstag, 27.06.2009
Druckversion
Frank Recktenwald
Top EINSATZBERICHT

Wasser drohte nach starken Regenfällen in Wohnhäuser zu laufen

Vorschau
Wasser drohte nach starken Regenfällen in ein Wohnhaus zu laufen
Eppelborn. Dicke Gewitterwolken hingen am Samstag, den 27. Juni 2009 über dem Saarland. Auch über der Gemeinde Eppelborn gingen in kurzer Zeit große Regenmengen nieder. So viel, dass das Wasser auf einem Feld in der Eppelborner Straße "Auf der Hohl" nicht versickern konnte und sich einen anderen Weg suchte.

Eine Anwohnerin, bereits leidgeprüft bei Regenfällen in den vergangenen Wochen, bemerkte die Wassermassen, die über einen Gartenpfad auf ihre Terrasse geschossen kamen. Da das Wasser in die Wohnräume zu laufen drohte, rief sie gegen 12:35 Uhr die Feuerwehr zu Hilfe.

Mit Sandsäcken und Besen sorgten die Einsatzkräfte, die kurz nach der Alarmierung mit einem Fahrzeug vor Ort waren dafür, dass Schlamm und Regenwasser an dem Haus vorbeigeleitet wurden. Auch an einem Nachbarhaus musste mit Sandsäcken eine Barriere geschaffen werden.

Glücklicherweise liesen die Regenfälle schnell nach, so dass der Einsatz für die Feuerwehr nach gut einer Stunde beendet war. Während vielerorts im Saarland zahlreiche Einsätze durch dieses Unwetter zu verzeichnen waren, blieb es in der Gemeinde Eppelborn bei diesem einen Einsatz.

Alle hier gemachten Angaben erfolgen ohne Gewähr!
Die hier veröffentlichten Angaben geben den Sachverhalt vereinfacht wieder. Sie können von den Angaben im Einsatzbericht abweichen und haben daher keine rechtliche Aussagekraft. Als einziges amtliches Dokument dient nur der schriftliche Einsatzbericht des Einsatzleiters.
 Kartenansicht
Karte öffnen Karte öffnen








Warten... Karte wird geladen...