FEUERWEHR EPPELBORN
Freitag, 24.11.2017 04:45
Eppelborn  |  Bubach-Calmesweiler  |  Dirmingen  |  Habach  |  Hierscheid  |  Humes  |  Wiesbach  |  Macherbach  
Mittwoch, 31.12.2008
Druckversion
Frank Recktenwald
Top EINSATZBERICHT

Meterhohe Hecke brannte in der Silvesternacht

Bild: Meterhohe Hecke brannte in der Silvesternacht

Eppelborn. Kurz nach 22:00 Uhr liefen in der Silvesternacht mehrere widersprüchliche Notrufe in der Kreisalarmzentrale der Feuerwehr in Neunkirchen ein: Ein Anrufer berichtetet über einen Heckenbrand, andere besorgte Bürger melden einen Dachstuhlbrand in der Eppelborner Hellbergstraße.

Vom Schlimmsten ausgehend werden um 22:13 Uhr die Löschbezirke Eppelborn und Bubach-Calmesweiler mit dem Stichwort "Dachstuhlbrand" alarmiert. Ebenfalls wird die Drehleiter aus Illingen in Marsch gesetzt.

Vor Ort dann schnell Entwarnung: Es ist wirklich nur eine meterhohe Zypressenhecke, die in hellen Flammen steht. Den Einsatzkräften gelingt es schnell, den Brand mit der Schnellangriffseinrichtung des Tanklöschfahrzeugs unter Kontrolle zu bringen und zu löschen.

Die Hecke ist auf mehreren Metern niedergebrannt. Weiterer Schaden entstand nicht. Als "Brandstifter" werden Feuerwerkskörper vermutet. Der Einsatz war für die Feuerwehr nach gut einer Stunde beendet. Rechtzeitig, um mit Freunden und Familien auf das neue Jahr anzustoßen.

Alle hier gemachten Angaben erfolgen ohne Gewähr!
Die hier veröffentlichten Angaben geben den Sachverhalt vereinfacht wieder. Sie können von den Angaben im Einsatzbericht abweichen und haben daher keine rechtliche Aussagekraft. Als einziges amtliches Dokument dient nur der schriftliche Einsatzbericht des Einsatzleiters.
 Kartenansicht
Karte öffnen Karte öffnen








Warten... Karte wird geladen...