FEUERWEHR EPPELBORN
Freitag, 24.11.2017 03:05
Eppelborn  |  Bubach-Calmesweiler  |  Dirmingen  |  Habach  |  Hierscheid  |  Humes  |  Wiesbach  |  Macherbach  
Mittwoch, 16.01.2008
Druckversion
Frank Recktenwald
Top EINSATZBERICHT

Vermeintlicher Lkw-Brand auf der Autobahn A1

Bild: Vermeintlicher Lkw-Brand auf der Autobahn A1

Eppelborn. Aufmerksame Autofahrer bemerkten am 16. Januar 2008 die starke Rauchentwicklung an einem Lastzug, der die Autobahn A1 in Richtung Trier befuhr. Sie alarmierten sofort über Handy Polizei und Feuerwehr. Nachdem auch der Fahrer auf den Rauch aufmerksam wurde, hielt er sein Fahrzeug auf dem Standstreifen zwischen den Anschlussstellen Eppelborn und Tholey an.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte aus dem Löschbezirk Eppelborn, die gegen 16:26 Uhr alarmiert wurden, konnte keine Rauchentwicklung mehr festgestellt werden. Die Fahrbahn unter dem Lastzug war jedoch mit Öl oder Kraftstoff verschmutzt, das wohl aus dem Motorbereich des Fahrzeugs ausgetreten war. Mit Ölbindemittel wurde die Fahrbahn gereinigt.

Ursache der anfänglichen Rauchentwicklung war offensichtlich Öl oder Dieselkraftstoff, der durch einen Defekt auf heiße Motorteile geriet. Glück im Unglück: Der Lastzug hatte Altpapier geladen. Wäre es wirklich zu einem Brand gekommen, hätten die Flammen schnell auch auf die Ladung übergegriffen.

Der Löschbezirk Bubach-Calmesweiler, der ebenfalls alarmiert wurde, konnte den Einsatz auf der Anfahrt zur Einsatzstelle abbrechen. Die Polizei sicherte die Unfallstelle, bis der Lastzug von der Autobahn geschleppt werden konnte.

Alle hier gemachten Angaben erfolgen ohne Gewähr!
Die hier veröffentlichten Angaben geben den Sachverhalt vereinfacht wieder. Sie können von den Angaben im Einsatzbericht abweichen und haben daher keine rechtliche Aussagekraft. Als einziges amtliches Dokument dient nur der schriftliche Einsatzbericht des Einsatzleiters.
 Kartenansicht
Karte öffnen Karte öffnen








Warten... Karte wird geladen...