FEUERWEHR EPPELBORN
Freitag, 24.11.2017 04:50
Eppelborn  |  Bubach-Calmesweiler  |  Dirmingen  |  Habach  |  Hierscheid  |  Humes  |  Wiesbach  |  Macherbach  
Freitag, 12.10.2007
Druckversion
Frank Recktenwald
Top EINSATZBERICHT

Spektakulärer Verkehrsunfall auf der B10 - Fahrzeug landet auf Dach

Bild: Spektakulärer Verkehrsunfall auf der B10 - Fahrzeug landet auf Dach

Eppelborn. Die Fahrerin eines Opel Corsa mit französischem Kennzeichen übersah am Abend des 12. Oktober 2007 offenbar bei der Ausfahrt vom Eppelborner Fischweiher auf die B10 ein aus Richtung Dirmingen kommendes Fahrzeug und nahm der Fahrerin des VW Golf die Vorfahrt. Nachdem sich die Fahrzeuge berührt hatten, kam die Fahrerin des Golf von der Fahrbahn ab und rutschte auf die dort beginnenden Leitplanken. Das Fahrzeug überschlug sich und blieb auf dem Dach in einer Böschung liegen.

Die Feuerwehr aus dem Löschbezirk Eppelborn sowie Rettungswagen und Notarzt aus Lebach und Illingen wurden gegen 20:12 Uhr alarmiert und eilten sofort zur Unfallstelle. Doch entgegen der ersten Meldungen war niemand mehr in den Fahrzeugen eingeschlossen: Alle Fahrzeuginsassen hatten sich noch vor Eintreffen der Rettungskräfte aus eigener Kraft befreien können. Die große Überraschung: Offenbar wurde bei dem doch spektakulären Unfall niemand verletzt.

Die Feuerwehr sicherte das Unfallfahrzeug gegen ein weiteres Abrutschen durch Stahlseile und leuchtete die Unfallstelle mit Scheinwerfern aus. Mit der Seilwinde des Rüstwagens sowie einem Greifzug wurde der Golf auf den parallel zur B10 verlaufenden Radweg zurückgezogen und aufgerichtet.

An beiden Unfallfahrzeugen entstand Sachschaden. Die Fahrerin des Golfs wurde zu weiteren Untersuchungen in ein Krankenhaus gebracht, blieb nach ersten Erkenntnissen aber ebenso wie die Insassen des Corsa unverletzt. Die B10 musste während der Bergungsarbeiten für rund 90 Minuten voll gesperrt werden.

Alle hier gemachten Angaben erfolgen ohne Gewähr!
Die hier veröffentlichten Angaben geben den Sachverhalt vereinfacht wieder. Sie können von den Angaben im Einsatzbericht abweichen und haben daher keine rechtliche Aussagekraft. Als einziges amtliches Dokument dient nur der schriftliche Einsatzbericht des Einsatzleiters.
 Kartenansicht
Karte öffnen Karte öffnen








Warten... Karte wird geladen...