FEUERWEHR EPPELBORN
Montag, 23.10.2017 16:57
Eppelborn  |  Bubach-Calmesweiler  |  Dirmingen  |  Habach  |  Hierscheid  |  Humes  |  Wiesbach  |  Macherbach  
Freitag, 16.04.2004
Druckversion
Frank Recktenwald
Top EINSATZBERICHT

Wohnungsbrand im Eichenweg

Vorschau
Aufgeregte Anwohner erzählen den ersten Einsatzkräften von einer weiteren Person in der brennenden Wohnung
Eppelborn. Zu einem Wohnungsbrand im Eppelborner Eichenweg wurde der Löschbezirk Eppelborn am Abend des 16. April 2004 gegen 22:15 Uhr alarmiert.

Beim ersten Erkunden zeigten sich weder Rauch- noch Flammenerscheinungen. Beim Vorgehen ins Treppenhaus drang dem Einsatzleiter dann aber dichter Rauch entgegen. Anwohner teilten den ersten Einsatzkräften aufgeregt mit, dass eine ältere Frau an einem der Fenster im Obergeschoß gesehen wurde und sich in der inzwischen völlig verqualmten Wohnung befinden soll. Sofort drangen zwei Trupps unter schwerem Atemschutz zur Menschenrettung ins Obergeschoss vor. Zusätzlich wurde der Rettungsdienst mit Rettungswagen und Notarzt zur Einsatzstelle angefordert.

Bei der Durchsuchung der Wohnräume stellte sich glücklicherweise heraus, dass sich niemand mehr in der Wohnung befand. Nachdem das relativ kleine Feuer gelöscht war, konnte mit dem Lüften der Wohnung begonnen werden. In der rauchfreien Erdgeschosswohnung wurde nach Aufbrechen der Tür eine bettlägerige ältere Person vorgefunden, die vorsorglich dem Rettungsdienst übergeben wurde.

Die Brandursache ist vorerst noch unklar. Vor Ort im Einsatz waren auch der Wehrführer der Gemeinde Eppelborn sowie eine Streife der Polizeiinspektion Illingen.

Alle hier gemachten Angaben erfolgen ohne Gewähr!
Die hier veröffentlichten Angaben geben den Sachverhalt vereinfacht wieder. Sie können von den Angaben im Einsatzbericht abweichen und haben daher keine rechtliche Aussagekraft. Als einziges amtliches Dokument dient nur der schriftliche Einsatzbericht des Einsatzleiters.
 Kartenansicht
Karte öffnen Karte öffnen








Warten... Karte wird geladen...