FEUERWEHR EPPELBORN
Donnerstag, 23.11.2017 03:06
Eppelborn  |  Bubach-Calmesweiler  |  Dirmingen  |  Habach  |  Hierscheid  |  Humes  |  Wiesbach  |  Macherbach  
Montag, 25.12.2006
Druckversion
Frank Recktenwald
Top EINSATZBERICHT

Nachbarn verhindern Schlimmeres durch beherztes Eingreifen

Vorschau
Nachbarn verhinderten einen größeren Zimmerbrand am ersten Weihnachtstag 2006
Bubach-Calmesweiler. Durch ihr beherztes Eingreifen haben Nachbarn in der Bubacher Kirchstraße am ersten Weihnachtsfeiertag Schlimmeres verhindert: In einem zur Straße gelegenen Zimmer eines Wohnhauses war ein Weihnachtsgesteck auf einem Tisch in Brand geraten, die ältere Bewohnerin bereits im Dachgeschoss zu Bett gegangen. Zufällig bemerkte ein Bewohner im Haus gegenüber den Flammenschein durch eine Fensterscheibe und alarmierte gegen 17.50 Uhr die Feuerwehr.

Ein aktiver Feuerwehrmann aus dem Löschbezirk Bubach-Calmesweiler, der in der Nachbarschaft zu Gast war reagierte sofort: Mit einem Feuerlöscher konnte er den Entstehungsbrand noch vor Eintreffen der Einsatzkräfte löschen und so einen größeren Zimmerbrand verhindern.

Der Löschbezirk Bubach-Calmesweiler, der kurz nach dem Alarm an der Einsatzstelle eintraf, kontrollierte unter Atemschutz die Einsatzstelle und lüftete die stark verrauchten Wohnräume. Ein weiteres Eingreifen der Feuerwehr war glücklicherweise nicht mehr erforderlich.

Durch die starke Rauchentwicklung wurden mehrere Wohnräume im Erdgeschoss in Mitleidenschaft gezogen. Die Bewohnerin blieb durch das schnelle Eingreifen unverletzt.

In diesem Zusammenhang weisst die Feuerwehr noch einmal auf die Bedeutung von Rauchmeldern in Wohnhäusern hin. Hätten die Nachbarn in diesem Fall nicht so schnell reagiert, wäre der Brand unbemerkt geblieben. Rauchmelder sind bereits zu günstigen Preisen zum Beispiel in Baumärkten erhältlich.

Alle hier gemachten Angaben erfolgen ohne Gewähr!
Die hier veröffentlichten Angaben geben den Sachverhalt vereinfacht wieder. Sie können von den Angaben im Einsatzbericht abweichen und haben daher keine rechtliche Aussagekraft. Als einziges amtliches Dokument dient nur der schriftliche Einsatzbericht des Einsatzleiters.
 Kartenansicht
Karte öffnen Karte öffnen








Warten... Karte wird geladen...