FEUERWEHR EPPELBORN
Dienstag, 21.11.2017 11:11
Eppelborn  |  Bubach-Calmesweiler  |  Dirmingen  |  Habach  |  Hierscheid  |  Humes  |  Wiesbach  |  Macherbach  
Freitag, 23.06.2006
Druckversion
Eric Holzer
Top EINSATZBERICHT

Einsatz für den Naturschutz

Vorschau
2 Tragkraftspritzen im Einsatz
Eppelborn. Mitarbeiter des NABU Saar stellten am 23. Juni 2006 fest, dass das Biotop Illaltarm in der Illaue Eppelborn durch die anhaltende sommerliche Wetterlage völlig ausgetrocknet war. Durch den zerstörten Zulauf, sowie die Wetterlage der letzten Tage hatte sich die Situation für die Tier- und Pflanzenwelt kritisch zugespitzt.

Der Löschbezirk Eppelborn wurde telefonisch alarmiert, um eine behelfsmässige Wasserversorgung von der Ill zum Biotop einzurichten. Es wurden 2 Tagkraftspritzen und 4 Schlauchleitungen in Stellung gebracht. Nach 2 Stunden waren über 120 m3 Wasser in den Illaltarm gepumpt, und die Fauna und Flora im Biotop hatte sich sichtbar erholt.

Alle hier gemachten Angaben erfolgen ohne Gewähr!
Die hier veröffentlichten Angaben geben den Sachverhalt vereinfacht wieder. Sie können von den Angaben im Einsatzbericht abweichen und haben daher keine rechtliche Aussagekraft. Als einziges amtliches Dokument dient nur der schriftliche Einsatzbericht des Einsatzleiters.
 Kartenansicht
Karte öffnen Karte öffnen








Warten... Karte wird geladen...